070

 

Projektdaten

Projekt

Gesamtschule Lippstadt

 Ulmenstraße 31
59555 Lippstadt
PlanverfasserInnen

Swiatkowski- Suerkemper Architekten
Stuttgart

BauherrStadt Lippstadt

Projektbeschreibung

Architektonisches Konzept Der Neubau der Gesamtschule gliedert sich in einzelne Gebäudeteile auf und erreicht -trotz seiner Größe- eine gute Integration ins städtebauliche Umfeld. An der Ulmenstraße wird eine klare Raumkante mit eindeutiger Eingangssituation formuliert. Nach Süden verzahnt sich das Gebäude durch offene Höfe mit dem Park. Durch die Winkelform wird im Zentrum des Schulcampus und abgeschirmt von Straße und Nachbarschaft, die große Fläche des Schulhofs aufgespannt. Gebäudestruktur und Organisationstruktur der Schule entsprechen einander. Drei Cluster-Gebäude für Unter-, Mittel- und Oberstufe. Im Winkelbau finden sich alle gemeinsamen Bereiche (Fachräume, Ganztagesbereich, Mensa, Mediothek). Eingangs- Pausenhalle und die Magistrale bilden die Schnittstelle zwischen den Gebäudeteilen. Energieeffizienz und technische Ausstattung Mit dem Anspruch ein besonders effizientes Gebäude zu erstellen, wurde viel Wert auf ein gut durchdachtes Zusammenspiel von Gebäude, Technik und Nutzeranforderungen gelegt. Grundstein dafür war die Erstellung eines Energiekonzeptes durch das Büro Transsolar. Das Gebäude besitzt eine optimierte Wärmedämmung der Hüllflächen, 30% unter EnEV 2014. Die Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung wurde dezentral konzipiert. Der sommerliche Wärmeschutz wird insbesondere mit der passiven Nutzung der Betonflächen als Speichermassen erreicht.