062

 

Projektdaten

Projekt

Zentrum für Einsatztraining mit Raumschießanlage Polizeipräsidium Heilbronn

 Karlstr. 110
74076 Heilbronn
PlanverfasserInnen

bernd zimmermann_architekten bda
Ludwigsburg

BauherrVermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Heilbronn

Projektbeschreibung

Der Neubau des Zentrums für Einsatztraining mit Raumschießanlage ist östlich des bestehenden Polizeipräsidiums, entlang einer best. Erschließungsstraße, angeordnet. Das Gebäude bildet den Abschluss des best., mit einer Tiefgarage unterbauten Polizei-Betriebshofes, entlang der Tiefgaragenabfahrt an der Ostseite. Das Raumprogramm wird auf 3 Geschossebenen verteilt. Auf dem Niveau der best. Tiefgarage befindet sich die Raumschießanlage mit allen dazugehörigen Nebenräumen. Die Erschließung von außen (Andienung) erfolgt vom bestehenden Betriebshof über eine Hubbühne, die den Transport großer und schwerer Güter ermöglicht. Diese Ebene ist kpl. in die Erde eingeschoben, ein Notausgang ist direkt auf die best. TG-Rampe hergestellt. Darüber befindet sich, geringfügig über dem best. Hofniveau, die Erschließungsebene, die u.a. die Umkleide- und Sanitärbereiche enthält. In diesem Geschoss befindet sich der Haupteingang an der Süd-West-Seite des Gebäudes, der von einem Steg über die TG-Abfahrt erschlossen wird, sowie die direkt vom Hof anfahrbare Hubbühne an der Nord-West-Seite. Von dieser Ebene gelangt man über die zentralen Treppen nach unten zur Raumschießanlage und nach oben zu den Trainingsräumen. Im obersten Geschoss sind die Räume des IGT und AZT, sowie ein Seminarraum untergebracht.