048

 

Projektdaten

Projekt

Bürohaus KFR 79 Wiesbaden

 Kaiser-Friedrich-Ring 79
65185 Wiesbaden
PlanverfasserInnen

BITSCH+BIENSTEIN Architekten PartGmbB BDA
Wiesbaden

BauherrBauherrengemeinschaft KFR 79 Burkhard Bienstein, Peter Bitsch, Dr. Brigitta Bienstein

Projektbeschreibung

Das Bürohaus in besonders prominenter, innerstädtischer Lage in Wiesbaden schiebt sich als Teil der denkmalgeschützten „Villeninsel“ in die Blickachse des 1.Rings Herausforderungen: - hohe Lärmbelastung - kompakte Grundstücksgröße - hohe Anforderungen an Gestaltung u. städtebaul. Einfügung - nachhaltige Bauweise ohne WDVS Entworfen wurde ein monolithischer Baukörper mit modernem, skulpturalem Erscheinungsbild, regelmäßigen Lochfenstern und gezielt gesetzten „Störungen“. Kubatur, Proportionen, Gliederung und Dachform benachbarter Gründerzeitvillen wurden adaptiert; deren prägende Erker als markante Eckbetonung in kubisch-moderne Formensprache übersetzt. 4 Büroetagen über einer offenen Tiefgarage sind nach Mieterwünschen flexibel aufgeteilt – vom Einzelbüro bis zur offenen Bürolandschaft ist alles möglich. Große Raumhöhen, Sichtbetondecken, sichtbare Lüftung, die offene Struktur und große Fensterflächen vermitteln einen Werkstattcharakter. Der Anspruch an nachhaltige Bauweise ohne Dämmung wurde mit dem HLZ ThermoPlan TS12 realisiert – sowohl energetisch, als auch akustisch und statisch mit üblicher Wandstärke von nur 36 - 42 cm. Heizen und Kühlen erfolgt mit einer LWW-Pumpe per Bauteilaktivierung der sichtbaren Betondecken (mit Fernzugriff auf Wettervorhersage). Unterstützt wird das System durch eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, die zugleich die belastete Luftqualität