044

 

Projektdaten

Projekt

Wohnbebauung Meesenstiege in
Münster, Hiltrup

 Münster
PlanverfasserInnen

3pass
Architekten Stadtplaner Part mbB
Kusch Mayerle BDA
Köln

BauherrWohn + Stadtbau Wohnungsunternehmen der Stadt Münster GmbH

Projektbeschreibung

2008 wurde der städtebauliche Entwurf von 3pass für das Wohngebiet Meesenstiege in Münster-Hiltrup mit dem ersten Preis prämiert. Konzeptidee sind Nachbarschaftshöfe als moderne Interpretation des in die agrarische Landschaft zellenartig eingebetteten Gehöfts: im überschaubar dimensionierten Quartier gruppieren sich Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser um identitätsstiftende Innenhöfe. Nachdem das Areal mit über 350 WE erfolgreich entwickelt werden konnte, errichtete die Wohn+Stadtbau am Eingang des Baugebietes abschließend ein Ensemble mit insgesamt 60 WE. Ein viergeschossiger linearer Baukörper bildet eine klare Raumkante zur stark befahrenen Straße hin. Er umfasst 28 öffentlich geförderte Wohnungen mit 2 bis 5 Zimmern. Besonderheit ist, dass bewusst für das niedrige Preissegment die Wahl auf eine Vollverklinkerung fiel, wohin gegen die benachbarten freifinanzierten ETW in Putz zur Ausführung kamen. Die Verblendung erfolgte in drei verschiedenen, fein nuancierten Farbmischungen, jedes Haus ist so erkennbar, dennoch wird ein einheitliches Bild erzielt. Teilflächen in handwerklich profilierter Vermauerung akzentuieren die Fassade. Die festgestellten Kosten zeigen, dass der eng budgetierte Rahmen erfolgreich eingehalten werden konnte, dies trotz KfW 55-Standard. Fahrrad- und PKW-Stellplätze wurden oberirdisch angeordnet und mit Anpflanzungen heimischer Gehölze arrondiert.