091

Engere Wahl

 

Projektdaten

Projekt

Anneliese Brost Musikforum Ruhr

 Marienplatz 1
44787 Bochum
PlanverfasserInnen

Bez+Kock Architekten
Generalplaner Gesellschaft mbH
Stuttgart

BauherrStadt Bochum, der Beigeordnete für Kultur, Bildung und Wissenschaft Herr Michael Townsend

Engere Wahl

Projektbeschreibung

Von der Viktoriastraße aus gelangt der Besucher in den früheren Chor der Marienkirche. Wenige Stufen führen hinab ins frühere Kirchenschiff, das nunmehr als wesentlicher Pausen- und Foyerbereich dient und darüber hinaus als zusätzlicher Saal mit ganz eigenem Charakter bespielt werden kann. Aus den drei mittleren Jochen der Kirche erfolgt der Übergang zum Konzert- und Veranstaltungssaal und zum Multifunktionssaal. Der Konzert- und Veranstaltungssaal wird geprägt vom Wunsch nach einer möglichst direkten Beziehung zwischen Orchester und Publikum. Der Zuschauerbereich wird dazu in mehrere kleine Einheiten gegliedert. Diese Bereiche umgeben die Bühne allseitig und erzeugen mehrere „erste Reihen. Das Bauwerk wird durch wenige, sorgfältig ausgewählte Materialien bestimmt. Klinker, Kupfer, Black Cherry und weißer Terrazzo bilden den in unterschiedlichen Ausprägungen in allen Gebäudeteilen immer wiederkehrenden Kanon. Die Fassade des Neubaus ist mit einer Vorsatzschale aus weiß geschlämmtem Klinkermauerwerk versehen, dessen Scherben, also das gebrannte Material dem des Kirchenbaues entspricht. In gleicher Weise ist auch die Außenwand des großen Saales zu den Zwischenfoyers hin behandelt. Dies unterstützt die Wahrnehmung des „Aus der Kirche Heraustretens“ ebenso wie den Eindruck sich im Saal in einer „Schmuckschatulle“ zu befinden. Die verglasten Elemente sind mit Kupferprofilen gefasst