107

 

Projektdaten

Projekt

Haus Altenberg–Neustrukturierung, Erweiterung, Sanierung und Umbau einer Jugendbildungsstätte

 Ludwig-Wolker-Straße 12
51519 Odenthal-Altenberg
PlanverfasserInnen

gernot schulz : architektur GmbH
Köln

BauherrErzbistum Köln - Generalvikariat

Projektbeschreibung

Das heutige Gebäudeensemble der Jugendbildungsstätte des Erzbistums Köln verweist auf das einst hier befindliche Zisterzienserkloster, 1145 gegründet, bis 1803 existent, 1815 durch einen Großbrand zerstört und in der Folge in verschiedenen unkoordinierten Bauphasen wieder aufgebaut. Die von 2012 bis 2018 erfolgte Neustrukturierung des Bauensembles verfolgt die Idee einer gestalterischen Straffung und Purifizierung, um an die klösterliche Prägung des Ortes zu erinnern. Besondere innenräumliche Prägungen der Neubaubereiche (z.B. Deckenwölbungen und –faltungen) erneuern den räumlichen Ausdruck einst hier befindlicher Geometrien und Atmosphären überwölbter oder mittels sichtbarer Holzkonstruktionen überspannter Räume wie Refektorium, Dormitorium und Kapitelsaal. Zeitschichten der Baugeschichte bleiben sichtbar, Neues wird als ablesbare Zeitschicht hinzu-gefügt. Tektur, Material, Farbe und Baukonstruktionen verweben Alt und Neu zu einer Einheit.