102

 

Projektdaten

Projekt

Hessenwaldschule

 Wolfsgartenallee 8
64331 Weiterstadt
PlanverfasserInnen

wulf architekten
Stuttgart

BauherrDa-Di-Werk, Eigenbetrieb für Gebäude- und Umweltmanagement des Landkreises Darmstadt-Dieburg

Projektbeschreibung

Die Hessenwaldschule befindet sich in einer Waldlichtung nahe der Ortschaft Gräfenhausen, einem Ortsteil von Weiterstadt (Darmstadt). Der Neubau der kooperativen Gesamtschule für rund 700 Schüler gliedert sich in drei pavillonartige Baukörper, die sich um eine gemeinsame Mitte gruppieren. Im Zentrum des neu geschaffenen Ensembles wurden die Gemeinschaftsbereiche wie Aula, Musikraum und eine Pausenhalle als große „öffentliche Mitte“ ausgebildet. Um diese lichtdurchflutete, zentrale Halle gruppieren sich die Pavillons, die Individualität und Identität für die jeweiligen Jahrgangsstufen schaffen. Unser Entwurf stärkt den genius loci, der im Reiz der Waldlichtung liegt. Die ruhig gestalteten Pavillons sind als solche deutlich ablesbar und entsprechen dem pädagogischen Konzept, einzelne Häuser für die Klassenstufen zu schaffen und ein „Offenes Lernen“ in Lernclustern anzubieten. Prägend für die Hessenwaldschule sind ihre Fassaden aus hellgrau geschlämmtem Sichtmauerwerk, in die große, liegende Fensteröffnungen mit tiefen Laibungen eingesetzt sind.