100

 

Projektdaten

Projekt

Neue Mitte Altona - Südblock

 Harkorstraße 83
22765 Hamburg
PlanverfasserInnen

KPW Papay Warncke und Partner Architekten mbB
Hamburg

BauherrBaPa GmbH & Co. KG

Projektbeschreibung

Der Neubau an der Harkortstraße versteht sich als südlichen Kopf des neuen Stadtteils „Mitte Altona“. Die Südfassade des Gebäudes bildet dabei die Rückwand. Der siebengeschossige, höhere Gebäudeteil betont den südöstlichen Ab-schluss des Quartiers, der niedrigere und gestaffelte westliche Teil leitet in das neue Quartier. Die gesamte Erdgeschoss-zone wird gastronomisch genutzt und zukünftig den Platz beleben. Architektonisch zeigt sich diese Zonierung in einem klar abgesetzten Sockelgeschoss mit großzügigen Schaufenstern, die mit einem feinen Betonband umrahmt und optisch vergrößert werden. Die darüber liegenden Wohnungen orientieren sich nach Süden. Die Außenbereiche der Wohnungen sind als Mischung von Balkon und Loggia entwickelt. Die Materialität in Backstein ist hier im Viertel üblich – aber für den städtebaulichen prägnanten Punkt wurde kein roter sondern ein sandfarbener Stein ausgewählt. Dieser Stein ermöglicht das feine Schattenspiel, das auf den geschuppten Zierverbänden seitlich der Fenster, und an den Gebäudeeingängen entsteht. Im Zusammenspiel mit sorgfältig detaillierte Schlossergeländern, im Wechsel mit verglasten Brüstungen, zurückspringenden Klinkerflächen und den Betonrahmen der Schaufenster besitzt das Gebäude eine Komplexität und Differenzierung im Detail, die dem besonderen Ort angemessen ist.