037

 

Projektdaten

Projekt

Mutterhaus Hensoltshöhe
Projekt Umbau und Modernisierung mit Großküche

 Hensoltstraße 58
91710 Gunzenhausen
PlanverfasserInnen

Niederwöhrmeier + Kief
Freie Architekten BDA und Stadtplaner
Nürnberg

BauherrStiftung Hensoltshöhe

Projektbeschreibung

Das Gemeinschafts-Diakonissen-Mutterhaus Hensoltshöhe besteht aus Mutterhaus Mittelbau (1952), Mutterhaus Altbau (1905) und Mutterhaus Neubau (Stahlskelettbau, 1932). Mutterhaus Mittelbau und Mutterhaus Altbau werden 2013/2014, Mutterhaus Neubau mit Großküche sowie Ver- und Entsorgungsgebäude, Lüftungszentrale und Aussenanlagen wird 2014/2016 durchgeführt. Der Mittelbau wird auf der Westseite aufgestockt, um die durchlaufenden Traufen zu unterbrechen. Großzügige Gauben bieten einen weiten Blick in das Seenland und zum Burgstall mit den Überresten des Limes. Im Erdgeschoss sind Empfangsräume und Cafeteria. Im 1. Obergeschoss liegen die Räume der Verwaltung. Im 2. und 3. Obergeschoss werden - zusammen mit dem Mutterhaus Altbau - 20 altersgerechte Zimmer mit eigenen Bädern und Gemeinschaftsräume eingerichtet (Altersgerecht Umbauen). Im neuen Dachgeschoss sind Gemeinschafts- und Andachtsräume. Das Gebäude ist ein Massivbau mit Mittelflur. Die Decken bestehen aus Stahlträgern I 200 mit Deckenbausteinen. Wand und Dach werden nach Standard KfW-Effizienzhaus 115 energieeffizient saniert. Die Fassade erhält eine Moeding-Alphaton-Keramikfassade, deren Fugenbild sorgfältig auf den Bestand abgestimmt wird. Die Brüstungen der Fenster werden abgebrochen. Die neuen Holz-Alu-Fensterelemente ("Slim-Line") mit 3-fach Wärmedämmglas erhalten Aufsatzrollladensysteme. Die nach Süden gerichteten Leibungsflächen sind weiß beschichtet, um Licht in die Räume zu lenken.