030

 

Projektdaten

Projekt

Neubau des Bürogebäudes EUCON

 Martin-Luther-King-Weg 2
48155 Münster
PlanverfasserInnen

behet bondzio lin architekten
Münster

Bauherranonym

Projektbeschreibung

Das gestalterische Leitbild ist aus dem Ziel entwickelt, ein Gebäudevolumen zu gestalten, dass stark genug ist, den städtebaulichen Anforderungen des heterogenen Kontexts gerecht zu werden und zugleich ein Gefühl von Leichtigkeit, Offenheit und Transparenz, entsprechend der Unternehmensphilosophie EUCONs, zu vermitteln. Durch die subtraktive Behandlung des rechteckigen Baukörpers entstanden vier identische Volumen und vier eingeschnittene Höfe. Entsprechend der horizontalen Struktur des Unternehmens waren, bis auf einige Sonderräume, explizit gleich große Raume gewünscht. Das Gebäudevolumen ist aus einem subtraktiv bearbeiteten Quader entwickelt, der wie ein Apfel aus einer dünnen Haut und hellem Fruchtfleisch in seinem Inneren besteht. An jeder Schnittstelle an der die Oberfläche, also hier der Ziegel entfernt wurde, zeigt sich das helle Innere. In den eingeschnittenen Höfen wechselt folglich die dünne Haut der Ziegelfassade hin zu einer weißen Metallfassade. Dieser Strategie folgend sind alle „Schnittstellen“ als Materialwechsel zwischen Ziegel und weißer Metallfassade ausgebildet.