029

 

Projektdaten

Projekt

Wohnhaus Dichterviertel Radebeul

 Radebeul
PlanverfasserInnen

Leinert Lorenz Architekten
Dresden

BauherrAndreas Poetschk | Kerstin Pfützner

Projektbeschreibung

Das private Wohnhaus wurde im neu erschlossenen Wohngebiet “Dichterviertel“ nahe den Radebeuler Weinbergen errichtet. Die im B-Plan vorgegebene Form eines traufständigen, zweigeschossigen Hauses mit Satteldach wurde zur Grundlage für den Entwurf der thematisch „Vielfalt in der Einheit“ auslotet. Die Bauherren forderten eine energieeffiziente Gebäudehülle unter Verwendung von traditionellen Baumaterialien. Das Gebäude besteht aus einem roten Hochlochziegel der den Anforderungen „KfW70“ entspricht. Beim Entwurf der Ziegelkonstruktion wurde auf maßvolle, konstruktionsgerechte Fensterdimensionen geachtet. Bereichert wird der in sich harmonisch gegliederte Baukörper durch eine horizontal wirkende Spange aus Sichtbeton. Markant verbindet sich der angelagerte Carport über ein mehrteiliges Eingangsportal aus schwarzem Beton mit dem Hauptbaukörper. Das Farb-, und Materialkonzept differenziert das Äußere in das leuchtend rote, überstandlos ausgeführte Dach und die in Grautönen zurück genommenen Fassaden. Dem traditionellen Baukonzept folgend wurden ausschließlich Materialien mit authentischen Eigenschaften eingesetzt. Die auf diese Weise ausgeführte Kombination aus der grauen, mineralisch-glimmernden Kratzputzhülle, eisengrauen Aluminium-Holzfenstern, schwarzgefärbten, Betonelementen und einer grau lasierten Holzverkleidung begründet das stimmige Gesamtbild dieser aus traditionellen Werten abgeleiteten zeitgenössischen Wohnhausarchitektur.