060

Engere Wahl

 

Projektdaten

Projekt

Kinderkrippe Schwandorf

 Kirchengasse 6+8
92421 Schwandorf
PlanverfasserInnen

Karlheinz Beer
Büro für Architektur und Stadtplanung
Weiden

BauherrGroße Kreisstadt Schwandorf

Engere Wahl

Projektbeschreibung

Geschichte fortschreiben - Altstadt aktivieren Die Notwendigkeit für zusätzliche Kindertagesplätze in der Stadt ermöglicht die Chance, den Erhalt eines städtebaulich und historisch wertvollen Ensembles zu untersuchen. Die beiden eng gefügten Stadthäuschen - Mesner und Otthaus - zeigen sich von sehr unterschiedlicher Qualität in ihrer Bausubstanz. Die Analyse der technischen Notwendigkeiten für eine Anpassung an die neue Nutzung belegt, dass das kleinere Otthaus nicht gehalten werden kann. Der Entwurf klärt die Nutzbarkeit des Ensembles für eine Kindertagesstätte, mit der Zielsetzung, Erhalt des Mesnerhauses mit seinem historischen Keller und Neubau des Otthauses in gleicher Kubatur und Gestalt. So finden im Bestandsgebäude die dienenden Räume ihre Anordnung. Das neue Otthaus wird in Referenz an den Bestand gleichfalls in monolithischer Ziegelbauweise erstellt und bietet den Aufenthalts-, Schlaf- und Gemeinschaftsräumen zeitgemäße Lösungen. Die Modernisierung des Mesnerhauses achtet die typischen Merkmale der Region. Der Neubau des Otthauses orientiert sich am Umfeld, nutzt dabei die Vorteile der monolithischen Ziegelbauweise, um die Details der örtlichen Bautypologie aufzunehmen. Die „Lochfassade“ zeigt spielerisches Eigenleben durch die kindgerechten Höhenlagen der Fenster. Es  finden in ursprünglicher städtebaulicher Setzung ein modernisierter Ziegelbau und ein monolithischer neuer Ziegelbau wieder zueinander - bilden lesbaren, zukunftsfähigen Stadtraum mit Geschichte.